Exotische Instrumente werden heute nicht nur in der Weltmusik verwendet, sondern auch auf ganz andere Art und Weise. Oftmals sieht man sie zum Beispiel als Dekorationsobjekte in Wohnungen aber auch in Restaurants oder Büros. Gerade solche Instrumente, die aus exotischen Pflanzen oder gar Tieren hergestellt sind, finden oftmals ihren Weg in Vitrinen und Regale.

au0055Immer mehr finden die eigentümlichen Klänge, die diese Instrumente erzeugen, auch Einzug in Musikkompositionen, die nicht in den Charts zu finden sind. Gerade in der kommerziellen Musik findet man solche Stücke immer mehr. Sie werden zum Beispiel genutzt, wenn man Musik für Telefonwarteschleifen produziert. Exotische Musikinstrumente finden aber auch immer mehr Verwendung in Spielautomaten wie man sie bei Casumo finden kann. Gerade wenn es um Slots geht, die ein Fantasiethema haben oder die in der Zukunft spielen, werden gerne ungewöhnliche Instrumente verwendet, um das exotische an dem Glückspiel zu betonen.

Gerne nutzen auch klassische Bands exotische Instrumente. Gerade das Digeridoo hat oftmals Verwendung gefunden. Die Band “Like a Storm” aus Neuseeland ist bekannt dafür geworden dass sie rockige Töne mit den sanften Bässen des australischen Instruments vermischen. Auch die britische Band Jamiroquai benutzte das Digeridoo, um Songs eine neue Originalität zu geben und Musik weltweit zu vernetzen. Lange Zeit wurde die Instrumente auch einfach nur aufgenommen, um dann digital gespeichert und gesampelt zu werden. So konnte man zum Beispiel den Ton einer Klangschale auf einer Tonleiter spielen.

Manche Gegenstände wie die Langhalslaute werden auch zu Gebrauchsgegenständen umgebaut, zum Beispiel als Lampen. Sie geben ein sehr in direktes Licht, aber sehen durchaus schön aus wenn weiches Licht durch die schmalen Ritzen und die große Öffnung fällt. Ähnliches gilt für Trommeln aus Afrika und Asien, die entweder direkt mit einer Lampe innen versehen werden, oder man dreht sie auf de Kopf und passt einen Lampenschirm einfach an. Es wurden auch schon Tische gesehen, die statt vier Beinen vier asiatische Trommeln hatten.